Zero Waste im Alltag

Cool Timeline

2019
Juli 1

Morgens

Morgens

Guten Morgen!  Frisch aufgebrühter Kaffe hilft beim Start in den Tag. Noch besser schmeckt er mit Espressokocher, French Press oder einem Handfilter gemacht. Der Kaffeesatz gehört dann in den Biomüll oder auf den Kompost.  Beim Zähneputzen einfach mal zur Bambuszahnbürste greifen! Der Griff kann ebenfalls kompostiert werden.  

Juli 12

Vormittags

Wer unbedingt den Kaffee-to-go braucht: Einen eigenen oder Re-Cup Becher besorgen! Und dann umweltfreundlich zur Arbeit oder in die Uni: Am besten mit dem Rad oder zu Fuß. Falls das nicht möglich ist, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Elektroroller fahren, nicht per Auto mit Verbrennungsmotor. Letzte Alternative: Fahrgemeinschaft.  

Juli 12

Mittags

Mittags

Mittagszeit! Am Abend davor gesund vorkochen und in einer Box mitnehmen oder beim Fast-Food Laden das Veggie-Food in die mitgebrachte Dose packen lassen. Mit BPA-freien Trinkflaschen Leitungswasser nachfüllen, so viel man will. Das hat eine sehr gute Qualität – oft besser als manches Mineralwasser! Und weniger Emissionen beim Transport.

Juli 12

Nachmittags

Den Lebensmitteleinkauf möglichst in Läden erledigen, die auf Verpackungen verzichten.  LESETIPP: Unser Beitrag: 0% Müll, 100 % Befreiung Den restlichen Tag an der frischen Luft und sportlich verbringen.       

Juli 12

Abends

Abends

Stromsparen und zum Buch greifen. Dazu selbstgemachte Gemüsechips.  TIPP: Solarbetriebene Nachttischlampe.   Schlafenszeit: Auch Bettwäsche kann nachhaltig sein, zum Beispiel mit Kissenfüllungen aus Naturlatexverschnitt in Bezügen aus Organic Cotton oder selbstgenäht aus Stoffresten. 

EMPFOHLENE BEITRÄGE