gotsfairtradeÖko 100%fair100

Les Crevettes

Die AMD-Absolventin Miriam Boutouatou verwirklicht mit dem Label Les Crevettes ihren Traum von innovativer und nachhaltiger Mode. Sie geht dabei einen neuen Weg, indem sie ihren Kundinnen ermöglicht, selber kreativ zu werden.

TEXT: Anna Baumgärtel und René Schröder  

 Von Wickelkleidern und Infinity Kleidern bis hin zu Bomberjacken und Jumpsuits – Les Crevettes kombiniert Flexibilität und Kreativität mit nachhaltigen Materialien und entwickelt treue Begleiter, die man mit gutem Gewissen tragen kann. Weniger ist hier mehr, ohne dabei zu langweilen. 

Basic kann jeder – Les Crevettes bietet clevere Mode mit dem gewissen Etwas und Individualität! Die Kleidungsstücke sind so gestaltet, dass die Kundinnen die Möglichkeit haben, selber kreativ zu werden. Denn die Schnitte erlauben viele verschieden Tragevariationen. Ihre Kollektionsteile haben mehrere Funktionen und können für verschieden Anlässe umgestylt werden. So kann jeder seine Persönlichkeit in Szene setzen und zum Beispiel ein Kleid immer wieder anders aussehen lassen. Viele Schnitte sind so flexibel, dass sie nicht nur für Normgrößen, sondern auch für Schwangere oder Frauen mit Kurzgrößen geeignet sind. Für die Designerin zählt die Vielfalt des Einsatzes als Innovationskriterium. Miriam ist immer auf der Suche nach Designs und Schnitten, die jedem Figurtypen passen und schmeicheln. 

Die kreative Beschäftigung mit Schnitten und Materialien führte die Designerin zum Thema „Zero Waste“: Ziel ist es dabei, beim Zuschnitt wenig Stoff-Abfall zu produzieren. Daher kam sie auch auf die Idee, neben Oberbekleidung auch Wäsche zu produzieren. Die Kundin kann sich hier in Wäsche aus weichem und hochwertigen Biobaumwolljersey wohlfühlen. In Zukunft sollen noch mehr Designs kommen: Geplant sind handgefertigte Sandalen. Auch hier spielt das Thema Nachhaltigkeit und Flexibilität eine große Rolle. Die Sandalen sind ausgestattet mit bunten Schnürbändern, die man ganz individuell schnüren und an der Sohle durchziehen kann. So kann man an jedem Tag einen neuen Look zaubern und Abwechslung in den Alltag bringen.   

Die Designerin befasst sich aus Überzeugung und Leidenschaft mit der Nachhaltigkeit ihrer Produkte. Ihr ist es wichtig, dem Massenkonsum etwas entgegen zu setzen und auf fairen Handel aufmerksam zu machen. Deshalb sind alle verarbeiteten Materialien mit den GOTS und FAIRTRADE Siegeln zertifiziert. Zudem werden alle Teile einzeln oder in Kleinserien in Deutschland produziert. Miriams Einstellung zur Verantwortung der Konsumenten in Zeiten von Fast Fashion ist ganz klar: “Immer weniger deutsche Produzenten sind wettbewerbsfähig! Helft uns den Negativtrend auszubremsen.” Im fairen und lokalen Handel sieht sie auch eine Alternative für das Problem der hohen Retourenquote im Online-Handel, mit dem auch nachhaltige Labels zu kämpfen hätten. Unnötige Retouren verursachen in ihren Augen überflüssige Versand-, Kontroll-, Reparatur- und Reinigungskosten und eine enorme Luftverschmutzung. Da ist es schon besser ein Kleidungsstück zu besitzen, das man selber vielseitig variieren und umstylen kann.  

Les Crevettes verkauft nur über die Online-Shops etsy.com und avocadostore.de.  

Stand: 2018